Einweihung Martin-Luther-Platz Drucken
Donnerstag, den 02. November 2017 um 11:58 Uhr

Bürgermeister feiert Martin-Luther-Platz

Im Anschluss an einen musikalisch festlich umrahmten Spätgottesdienst in der evangelischen Laudatekirche enthüllte Bürgermeister Dr. Dietmar Gruchmann am Sonntag, den 29. Oktober 2017 das Straßenschild "Martin-Luther-Platz" in Garchings Stadtmitte.

Mit Luthers Worten "Tritt fest auf, mach´s Maul auf, hör bald auf" begann Gruchmann im Beisein von Pfarrerin Kathrin Frowein, Kirchenvorstand und über 80 Garchinger Bürgern den kurzen Festakt. Er erinnerte daran, dass die evangelische Kirchengemeinde bereits im Sommer 2016 den Antrag gestellt hatte, zum 500. Jahrestag der Reformation in Garching eine Straße oder einen Platz nach Martin-Luther zu benennen."Es brauchte dann aber viele Argumente und manches Glas Bier, alle Beteiligten im Stadtrat für die Ehrung des großen deutschen Reformators, Sprachschöpfers und Initiators eines modernen Bildungswesen zu gewinnen" bemerkte Dietmar Gruchmann. Der Stadtrat hat dann in seiner Sitzung vom 19.10.2017 im zweiten Anlauf einstimmig für die Umbenennung des Kirchengrundstücks an der Niels-Bohr-Straße in Martin-Luther-Platz gestimmt.

Mit einem Glas Sekt feierte und freute sich die zahlreich anwesende Gemeinde mit Bürgermeister und Pfarrerin über den gelungenen Beitrag der Stadt Garching anlässlich der Feierlichkeiten zum 500. Reformationsjubiläum.

Alexander Bautzmann